Freitag, 18. Dezember 2015

Kleine Tastatur für Neo 2 und QWERTZ

Mich hat jetzt das Bastelfieber gepackt und ich habe eine zweite, sehr kompakte Tastatur entworfen. Dabei handelt es sich um eine Tastatur mit nur 57 Tasten und gerade einmal 23x10cm Größe, aber normaler Tastengröße.

Die Tastatur ist teilbar und hat ein Matrix Layout, ich verzichte aber auf die versetzten Tasten zum Ausgleich der Fingerlängen und auf abgesetzte Daumentasten.

Small Size Tastatur mit Neo 2 Layout


Wie bei der großen Tastatur liegt die Shift Taste hier auf einem Daumen. Ich bin der Ansicht, eine Shift Taste reicht, wenn man sie mit dem Daumen betätigen kann. Und wer schon einmal mit einer echten mechanischen Schreibmaschine geschrieben hat fragt sich sowieso, wie man eine so schwere Funktion auf die kleinen Finger legen konnte. Die große Leertaste habe ich auch nie verstanden. Wenn man sich die meisten Tastaturen anschaut sind die nur an einer Stelle abgenutzt, jedenfalls bei 10 Finger Schreibern.

Die großen Tasten für Mod3 und 4 sind mit den Daumen auch noch gut erreichbar.


Auf Cursor- und Nummerntasten hab ich verzichtet, ebenso wie auf F-Tasten. Die F-Tasten sind mit der Fn Taste in der oberen Reihe erreichbar, Nummernblock und Cursor Tasten sind beim Neo Layout sowieso Standard. Ich verwende bereits auf meiner normalen Tastatur Tasten wie Enter, Backspace oder die Cursor Tasten von der Ebene 4, ebenso Zahlen auf dem Nummernblock der die gewohnte Anordnung hat und auf der rechten Hand liegt.

Die am häufigsten in Texten vorkommenden Sonderzeichen liegen auf Ebene 3 auf der rechten Hand, von Programmierern oft benötigte Zeichen auf der linken Hand. Wer beim Programmieren zB oft die geschweiften Klammern braucht wird sich wie ich schon öfter über die unpraktische Lage geärgert haben. Ich kenne einige, die deshalb das englische Layout verwenden.

Für den Anfang werde ich die Schaltung der ErgoDox nachbauen und die Firmware anpassen, um ein funktionsfähiges Modell zu haben. Später werde ich die Schaltung gegebenenfalls anpassen und eine eigene Firmware schreiben.

Die Platinen sind bestellt und ich müsste alle Bauteile hier haben, so dass ich in den Weihnachtsferien daran arbeiten kann. Das Modell soll zunächst dazu dienen, Erfahrung mit dieser Art Tastatur zu machen um spätere Modelle optimieren zu können.

Für alle QWERTZ Fans (und für meine Tochter) habe ich mir ein modifiziertes Layout überlegt. Ich habe nur zwei identische Mod Tasten vorgesehen, um auf den Zahlenblock und die Steuertasten zugreifen zu können. Die übrige Belegung ist normal.


Jetzt muss ich warten und hoffen, dass die bestellten Platinen noch vor Weihnachten ankommen.

Keine Kommentare:

Kommentar posten